Die Altstadt Osnabrueck

Blick von der Katharinenkirche auf die Altstadt (Quelle: Antiquariat H. Th. Wenner)
Altstadt Hegerstrasse (Quelle: Stadt Osnabrueck)

Die Altstadt Osnabrück - unser bestes Stück

Wie definiert sich eigentlich der Begriff Altstadt? Es ist der allgemeinsprachliche Ausdruck für den siedlungsgeschichtlichen, historischen Bestand eines Stadtkernes, der weitestgehend seine ursprüngliche Bausubstanz durch die Jahrhunderte hindurch bewahren konnte - so auch in Osnabrück.

Genuss und Stil, Kunst und Kultur umgeben von der wunderschönen, historischen Kulisse zeichnen heute das lebendige Bild des Heger Tor Viertels aus. Vom 3-Sterne Restaurant über das Romantik Hotel bis zur Traditionskneipe, von Kunstgalerien bis zu exklusiven, inhabergeführten Fachgeschäften, vom innovativen Recycling-Design über Kultur- und Kommunikationszentren bis zum traditionsreichen Handwerk ist alles vertreten.

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie einiges über die Entstehung, die Zerstörung und den Wiederaufbau des Heger Tor Viertels - also seiner Geschichte! Doch wo Geschichte geschrieben ist, gibt es auch zahlreiche Geschichten zu erzählen - ist es eine wahre Begebenheit oder handelt es sich um ein Märchen, erfahren werden wir es wohl nie.

Vielen Dank an dieser Stelle für die zahlreiche Unterstützung von Text- und Bildmaterial (Die jeweiligen Quellen finden Sie im Impressum dieser Seite).

Rathaus des Westfälischen Friedens (Quelle: Romantik Hotel Walhalla, A.Bernard)
Balkeninschrift (Quelle: Romantik Hotel Walhalla, A.Bernard)
Treppengiebelhäuser - Marktplatz (Quelle: Romantik Hotel Walhalla, A.Bernard)

Osnabrück – Mitglied bei den Historic Highlights of Germany

Die 13 Ehrwürdigen – Historic Highlights of Germany
Sie waren und sind herausragend in ihrer Bedeutung für Geschichte, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft in Deutschland: Die Historic Highlights of Germany überzeugen durch ihre Verbindung von Tradition und Moderne.
Hier wird Geschichte nicht nur gelebt, hier wird sie auch heute noch geschrieben. In allen 13 Städten haben sich schon früh weltliche und geistliche Macht, Produktion, Handel und Künste konzentriert.

Das historisch herausragende Ereignis für Osnabrück ist der Friedensschluss von 1648: Nach fünf langen Verhandlungsjahren in Münster und Osnabrück wurde von der Rathaustreppe in Osnabrück der Westfälische Frieden verkündet, wenige Wochen darauf in Münster abschließend unterzeichnet. Der Vertrag des Westfälischen Friedens beendete den Horror des dreißigjährigen Krieges und entwickelte eine ganz neue Idee: den europäischen Gedanken. Dieses historische Vermächtnis ist für die Friedensstadt Osnabrück Auftrag für ein vielfältiges friedenspolitisches Engagement. Auch die lange Geschichte als Hansestadt prägte das Gesicht der Stadt. Die ehemaligen Handelswege haben sich heute zu lebendigen Einkaufsstraßen gewandelt, in denen Einheimische wie Besucher gerne und ausgiebig bummeln und verweilen.

Die 13 Mitglieder der Städtegemeinschaft "Historic Highlights of Germany*" zählen zu den ältesten Städten des Landes und sind lebendiges Spiegelbild einer Geschichte, die mehr als 2.000 Jahre zurückreicht. Dabei setzten "Deutschlands historische Städte" entscheidende Impulse, die nicht nur das Gesicht des eigenen Landes prägten und veränderten, sondern auch das Europas und der Welt. Als Reiseziele sind die Historic Highlights of Germany etwas Besonderes: Über verschiedene Themenrouten mit historischen und kulturellen Schwerpunkten sind sie miteinander verbunden und ideal als Rundreise geeignet – je nach Interessenlage. Und natürlich ist auch jede Stadt für sich genommen ist mit ihrem eigenen Profil und regionalen Unterschieden eine Reise wert.

Weitere Details unter www.historicgermany.com und www.germany.travel