Kleines Fest in den Hoefen
im Heger Tor Viertel der Altstadt

Kleines Fest in den Höfen - Freitag, 8. Juni 2018

Kleines Fest in den Höfen - im Heger Tor Viertel am Freitag, 30. Juni 2017

Garantiert doppelte Entdeckerfreuden!
Die Interessengemeinschaft Heger Tor Viertel e.V. bereitet wieder eine stimmungsvolle Sommerbühne für ein lebendiges, buntes und durchaus überraschendes Kulturprogramm. Das Heger Tor Viertel in der Osnabrücker Altstadt bietet dabei das richtige Ambiente zum Kultur-Flanieren. In den Gassen und hinter den malerischen Fassaden des Altstadtviertels verbergen sich zahlreiche kleine Innenhöfe und Plätze. An diesem Abend werden neun aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und zur Bühne für Musik, Theater und Kleinkunst. Doppelte Entdeckerfreuden sind garantiert!
Los geht es ab 20.00 Uhr. Jeder Beitrag dauert ca. 30 Min. und alle 45 Min. beginnt an jedem Ort der neue Programmblock. Um 22.15 Uhr beginnen die letzten Auftritte.
Einen festen Eintritt gibt es nicht. „Pay after“ bedeutet, Sie zahlen nach der Veranstaltung, was sie Ihnen Wert war! Erleben Sie das Heger Tor Viertel von seiner ungewöhnlichen Seite und lassen Sie sich genussvoll unterhalten und staunend bezaubern.
Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen, gemeinsamen Abend - Ihre Interessengemeinschaft Heger Tor Viertel e.V.

Benni & ich

Benni & ich - Innenhof der Lagerhalle, Rolandsmauer 26
Ausgestattet mit Akustik-Gitarren, Mundharmonika und zwei harmonischen Stimmen überzeugen die Brüder Sebastian und Benjamin Hinz aus NRW ihr Publikum mit Musikalität, Echtheit und Ohrwürmern aus eigener Feder. Von 2011 bis 2017 fand dies unter dem Bandnamen Oceanview statt. Im Frühling 2017 erfolgte die offizielle Umbenennung des Duos in Benni & ich. Das Live-Programm der beiden Songschreiber umfasst sowohl englische als auch deutsche Songs.Die beiden jungen Musiker überzeugten zuletzt bei der Grolsch Song Night und dem Singer / Songwriter Duo-Slam in der Lagerhalle. Foto Fräulein Kamera. www.benniundich.com

The BluesDefenders: Remise / Verkehrsverein Osnabrück, Rolandsmauer 23a

The BluesDefenders: Remise / Verkehrsverein Osnabrück, Rolandsmauer 23a
The BluesDefenders formierten sich 2002 aus Musikern, die sich allesamt der etwas flotteren Variante des Blues verschrieben haben. Ihre Subline „from Texas to Chicago“ verrät, wohin die musikalische Reise gehen wird. Von Anfang an dabei sind Pete Heuer (Schlagzeug), Tom Heuer (Bass) und Holger Witschel (Gitarre). Seit 2007 ist Manfred Huesmann (Gitarre, Gesang, Saxophon und Harmonica) – in der Osnabrücker Bluesszene bekannt durch seine montäglichen Auftritte in der Lagerhalle – als Frontman festes Bandmitglied. An den schwarz und weißen Tasten unterstützt Toni Schreiber (Pianist der Farmhouse Bluesband) die BluesDefenders und ist ebenfalls am 8.6. als Gast dabei.

TrioLUAH: Innenhof des Stadtgalerie Café, Große Gildewart 14

TrioLUAH: Innenhof des Stadtgalerie Café, Große Gildewart 14
Die Band TrioLUAH setzt sich aus drei sehr filigran agierenden Musikerinnen zusammen. Die Kompositionen stammen aus der Feder der Sängerin Elsa Johanna Mohr. Die Songs vereinen sowohl Folk-, Pop- als auch Jazzelemente und nehmen einen mit auf eine intime Phantasiereise. Vor allem Sängerinnen wie Joni Mitchell und Becca Stevens sowie die Gruppe Bon Iver haben die Band beeinflusst. Die drei sehr unterschiedlichen Stimmen ergänzen sich hervorragend und führen in Kombination mit einem jazzigen Gitarrensound zu einem ganz besonderen Klangbild.
Besetzung: Elsa Johanna Mohr (Vocals, Ukulele, Komposition) Lena Senge (Vocals, Percussion, Glockenspiel) und Ula Martyn Elis (E-Guitar, Vocals)

Danni und Manni: Auf (der Plattform) des Heger Tors

Danni und Manni: Auf (der Plattform) des Heger Tors
Zwei Typen, zwei akustische Gitarren, zwei Stimmen, Punkt!
Die beiden Musiker, Daniel Farrokh und Manfred Olke, trafen sich 2014 zufällig bei einer Jam-Session in der Oeynhausener "Druckerei" und gründeten spontan ihre Band.
Das Repertoire umfasst Songs aus den 60ern bis heute, von Folk und Country bis Rock und Pop, von den Beatles, Elton John, John Denver und Cat Stevens bis Simon & Garfunkel, Eric Clapton Sting und Garth Brooks. Eine bunte Mischung aus erlesenen Songs, die wir alle lieben und die nicht selten wunderschöne Erinnerungen bescheren. Vollendeter Hörgenuss pur! www.facebook.com/danniundmanni/

Way out West: Steinwerkshof, Bierstraße 7

Way out West: Steinwerkshof, Bierstraße 7
Vier Ukulelen für ein Halleluja! Die Friedensreiter aus Osnabrück mit einem Reigen flotter Melodien in den Satteltaschen. Ob Punk, Pop, Rock, Schlager, Jazz, Blues, Oldies oder Crossover - die Ukulele rockt!! Eine wilde Fahrt mit den Ukulelen durch alle Musikstile. Lustig, berauschend, virtuos und vor allem jede Menge Spaß und "Hüte" auf der Bühne. In dem Repertoire von Way Out West finden sich neben eigenen Kompositionen viele Klasiker von Künstlern wie Johnny Cash, Bruce Springsteen, AC/DC, Eurythmics, Violent Femmes, Bob Marley, Prince und King Elvis, Blondie, The Clash, und und und..... - Für Leib und Seele: Ukulele!!!

La Pie Voleuse: Hof vor dem Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9

La Pie Voleuse: Hof vor dem Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9
Handgemachter Akustik-Swing mit osteuropäischen Einflüssen, eine Prise Bluegrass und tanzbare Rhythmen prägen den unverwechselbaren Klang dieses jungen Quintetts. La Pie Voleuse – die diebische Elster zieht ihre Runden und stibitzt alles was glänzt und swingt zwischen Rhône und Wolga. Sie sammelt seit über einem Jahrhundert Schätze von Ost bis West, von Moll bis Dur. Sie zwitschert in aller Herren Sprachen – und sie teilt gerne.

Alida Leimbach - Osnabrück Krimis: Hinterhof Figurentheater, Kleine Gildewart 9

Alida Leimbach - Osnabrück Krimis: Hinterhof Figurentheater, Kleine Gildewart 9
Die Autorin mit ostfriesischen Wurzeln wurde 1964 in Lüneburg geboren und ist in Osnabrück aufgewachsen. Nach Abitur und Ausbildung zur Buchhändlerin studierte sie Sprachen in Heidelberg und Gießen und arbeitete einige Jahre als Übersetzerin. Danach hat sie noch einmal Germanistik, evangelische Theologie und Englisch für das Lehramt studiert. Nach einem Schreibkurs im Jahre 2009 fasste sie den Mut, einen Roman zu schreiben und lebt nun ihren Traum von der Schriftstellerei. Im Gmeiner-Verlag sind bereits fünf Kriminalromane von ihr erschienen. Vier stellt Alida Leimbach beim Kleinen Fest in den Höfen vor, zwei davon spielen in Osnabrück
20.00 Uhr "Deichkrone". Der aktuellste Krimi: späte Rache in Ostfriesland. Das erste Opfer ist Georg Cannstetter, Leiter eines Osnabrücker Gymnasiums.
20.45 Uhr "Ostfriesenkind". Historischer Roman: Dunkle Geheimnisse in Ostfriesland im Jahre 1952
21.30 Uhr "Villenzauber" Osnabrück: Eine repräsentative Villa am Westerberg und Neid, Missgunst und Intrigen unter Freunden
22.15 Uhr "Wintergruft". Das Erstlingswerk:Tatort Osnabrück, die umstrittene Osnabrücker Pfarrerin Heike Meierbrink verschwindet spurlos. www.alida-leimbach.com

Osnabrücker Frauensprechchors SPRACHVOLL: Marienstr. 13/14

Osnabrücker Frauensprechchors SPRACHVOLL: Marienstr. 13/14
Seit einem Jahr gibt es diesen ungewöhnlichen Chor. Unter der Leitung der Erzählerin Sabine Meyer und der Musikerin Ingrid Neteler performen im Sprechchor 15 Frauen auf ungewöhnliche Art und Weise Sprache.
In mehrstimmigen Dialogen sprechen die Frauen eigene und andere Texte in von ihnen entwickelten Sprechrhythmen. Durch ihre unterschiedlichen Stimmen, verschiedene Rhythmen, unterstützt von Bodypercussion und kleinen Rhythmusinstrumenten, entsteht so ein neues Klangbild. Foto: Olaf Pieper.

Joscha David Mohs: Haus der Kirche, Turmstraße 10-12

Joscha David Mohs: Haus der Kirche, Turmstraße 10-12
Der junge Wupprtaler Singer/Songwriter hat 2017 seine erste EP "Burn After Listening" veröffentlicht. Bereits seit einigen Jahren spielt er sich durch Fußgängerzonen, Wohnzimmer und Bars quer durch die Republik, war sogar schon auf den britischen Inseln auf Tour und bringt damit reichlich Bühnenerfahrung mit, um seine von irischem Folk und britischem Pop beeinflussten Songs souverän darzubieten. Foto: Jamie Sims www.facebook.com/joschamohs

Karte Veranstaltungsorte "Kleines Fest in den Höfen 2018"